Rode NT1A im Test - Vor- und Nachteile? Für wen eignet sich das Mikrofon?

Rode NT1A
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 153,00 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Das Rode NT1A ist ein sehr beliebtes, hoch gelobtes und weit verbreitetes Mikrofon. Ich habe mir das Modell gekauft, mit dem Ziel dieses an meinem Schreibtisch, zum Einsprechen meiner Texte zu nutzen. Ob das geklappt hat und welche Erfahrungen ich gemacht habe erfährst du in diesem Artikel

 

 

Lieferumfang des Rode NT1A

Lieferumfang des beliebten Rode NT1A
Lieferumfang des beliebten Rode NT1A
Lieferumfang des beliebten Rode NT1A

Der Lieferumfang ist sehr umfangreich:

  1. XLR-Kabel ca. 6 Meter
  2. Aufkleber/Anleitung/Garantieinfo (10 Jahre Grantie nach der Registrierung)
  3. Spinne
  4. Popschutz
  5. Rode NT1A
  6. Tasche

 

Wie immer gibt es ein Video in dem ich alles zeige und welches auch Testaufnahmen beinhaltet. Die Testaufnahmen sind an meinem Behringer XENYX QX1002 USB entstanden. Im Video zeige ich die Einstellungen, neutrale Aufnahme und verbesserte Aufnahme durch den Equalizer des Mischpults.

Eine preiswerte Alternative ist aber auch das Behringer UMC22.

 


Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 07:54 Das Mikrofon
  • 10:06 Testaufnahme am Mischpult mit Verbesserungen
  • 16:24 Abstandstest
  • 17:19 Testaufnahme im Kleiderschrank (Schallreduktion)
  • 18:22 Fazit

 

 

Das Mikrofon

Rode NT1A
Rode NT1A
Rode NT1A
Spinne und Popschutz
Spinne und Popschutz
Spinne und Popschutz

Das Rode NT1-A macht einen hochwertigen Eindruck und das Gehäuse und der Korb oben sind aus Metall. Es ist auch möglich das Mikrofon zu öffnen und hierfür gibt es zwei kleine Metallschrauben am Fuß des Mikrofons.

Mikrofon
Mikrofon
Mikrofon
Großmembran
Großmembran
Großmembran

Das Mikrofon selbst wiegt 308 Gramm allerdings erhöht sich das Gewicht insgesamt deutlich, wenn wir die zugehörige Spinne samt Popschutz dazunehmen.

Dann kommen wir nämlich auf ein stolzes Gewicht von 985 Gramm. Wieso das wichtig ist? Ganz einfach, wenn ihr euch einen Mikrofonarm oder ein Galgenstativ kauft, dann ist das Gewicht des Mikrofons zu berücksichtigen. Das Mikrofon ist ca. 18 cm lang. Mein t.Bone M85 Beta ist etwa genau so lang. Das Rode NT1A ist ein Großmembran Kondensatormikrofon. Wenn ich das Mikrofon leicht drehe, dann könnt ihr diese Membran im Inneren des Korbs sehen.

Auch die beiliegende Spinne samt Popschutz macht einen hochwertigen Eindruck. Alles ist aus Metall. Das Gelenk, mit welchem die Spinne an Stativen befestigt werden kann hat ein Standard 3/8 und 5/8 Zoll Gewinde.

  • Die Spinne mit samt dem Popschutz kann sehr gut und flexibel positioniert werden.
  • Unten der Spinne befinden sich ein kleines Rad mit dem das Mikrofon in der Spinne festgeschraubt wird.
  • Der Popschutz selbst kann auch gekippt werden, in dem die Schraube gelöst und dann wieder festgezogen wird.
  • Der Popschutz lässt sich aber auch rotieren und im Winkel verstellen. Das ist alles wirklich extrem flexibel.
  • Zu guter Letzt lässt er sich aber auch noch in der Höhe verstellen, wenn das Schraubrad an der Metallhalterung gelöst wird.
XLR-Kabel
XLR-Kabel
XLR-Kabel
XLR und Gewinde
XLR und Gewinde
XLR und Gewinde

Ein XLR-Kabel liegt auch bei und dieses hat eine Länge von ca. 6 Metern. Der Staubschutzbeutel ist nett, aber wenn ich das Mikrofon transportieren oder aufbewahren wollte, dann würde ich es eher in eine stabile Box legen.

 

Testaufnahmen und Klang

Die Testaufnahmen, in denen ich auch zeige wie wir den höhenbetonten Klang anpassen, findet ihr oben im Video. Ich habe dort die Zeit angegeben, bei denen es die verschiedenen Testaufnahmen gibt.

 

Für wen eignet sich das Mikrofon? Meine Meinung

Das Mikrofon löst sehr gut auf und ist sehr empfindlich für Umgebungsgeräusche und Raumhall. Das Eigenrauschen des Mikrofons ist wirklich sehr sehr gering.

Wenn ihr einen leisen Raum habt, welche akustisch passabel ist, dann ist das NT1A eine sehr gute Wahl. Außerdem ist ein Mischpult mit Equalizer empfehlenswert da ich den Klang als etwas zu hell bzw. höhenbetont empfinde.

Falls ihr jedoch einen hallenden Raum habt, dann werdet ihr nicht glücklich. Befindet ihr euch dann noch zusätzlich in einem Raum in dem viel Umgebungslärm zu hören ist, z.B. durch schlecht gedämmte Fenster, dann hört ihr diese Hintergrundgeräusche in den Aufnahmen. Das NT1A wird als Studiomikrofon betitelt und wir benötigen auch eine gewisse Studioumgebung für die maximale Qualität. Ich empfehle auch dazu meine Testaufnahme im Kleiderschrank, siehe Video oben.

 

 

Frequenzverlauf NT1A VS NT1

Frequenzverlauf NT1A und NT1
Frequenzverlauf NT1A und NT1
Frequenzverlauf NT1A und NT1

Es gibt neben dem NT1A auch das Rode NT1. Dieses ist neutraler, hat eine bessere Spinne und kostet aber auch mehr.

Rode NT1 anzeigen

 

Technische Daten

Seite des Herstellers: https://de.rode.com/microphones/nt1-a

Datenblatt: http://cdn1.rode.com/nt1-a_datasheet.pdf

Herstellerangaben

  • Akustisches Prinzip: Pressure Gradient
  • Aktive Elektronik: JFET impedance converter with bipolar output buffer
  • Kapsel 1.00 Zoll
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz
  • Ausgangsimpedanz: 100Ω
  • Grenzschalldruckpegel: 137dB (@1kHz, Klirrfaktor von 1% an 1kΩ)
  • Maximaler Ausgangspegel: 13.7dBu (@1kHz, Klirrfaktor von 1% an 1kΩ) (@ 1kHz, 1% THD into 1KΩ load)
  • Empfindlichkeit: -31.9dB re 1 Volt/Pascal (25.00mV @ 94 dB SPL) +/- 2 dB @ 1kHz
  • Eigenrauschen (A-gewichtet): 5dBA
  • Speisung: Phantomspeisung 48V
  • Gewicht: 326 g
  • Abmessungen: 190.00mmH x 50.00mmW x 50.00mmD
  • Ausgang: XLR
  • Garantie; 1 Jahr, kostenlose Erweiterung auf 10 nach der Registrierung

 

 

Mein Fazit

Das Rode NT1-A gefällt mir vom Design und der Verarbeitung seht gut. Auch der Preis von ca. 150€ ist wirklich fair und für den Preis liefert das Mikrofon eine gute Qualität, wenn auch mit einer eigenen etwas höhenlastigen Betonung, wie ich finde. Dies sieht man genau oben im Frequenzverlaufsvergleich(Bild). Mir klingt es etwas zu hell, daher hatte ich es auch mit dem Equalizer meines Mischpults etwas verändert. Im Klartext habe ich die Mitten und den Bass verändert, sowie den Kompressor aktiviert.

Klang ist jedoch oft sehr Subjektiv und auch immer stimmenabhängig! In der Nachbearbeitung oder wie gesagt, über ein Mischpult können wir den Klang aber abstimmen, so wie wir ihn bevorzugen. Das NT1A löst sehr detailreich auf und nimmt auch sehr geringe Nuancen im Ton wahr. Da liegt aber auch der Nachteil, wenn ihr in einer Umgebung aufnehmt, in der es viel Umgebungslärm gibt.

Bei mir ist das leider der Fall und deshalb ist es für meinen Anwendungsfall leider nicht geeignet. Mein PC Lüfter ist z.B. deutlich hörbar und auch wenn alle meine Fenster zu sind, werden manchmal noch Geräusche von Vögeln, bellenden Hunden, Rasenmähern oder vorbeifahrenden Motorrädern aufgezeichnet. Das monotone Rauschen des PC-Lüfters könnte ich leicht herauszufiltern, aber die anderen Geräusche nicht. 

Diese Empfindlichkeit auf Umgebungsgeräusche ist etwas, dass die ganzen Kondensator-Großmembran-Mikrofone gemein haben. In den Testaufnahmen sollte das auch klar geworden sein. Ihr solltet also am besten einen leisen Raum haben der nicht zu stark hallt, ansonsten werdet ihr mit Kondensator-Großmembranmikrofonen nicht so ganz glücklich.

Ich werde mir jetzt ein dynamisches Mikrofon mit Nierencharakteristik aussuchen und das wird dann bald hier getestet. Diese Mikrofonart ist nämlich nicht so empfindlich für Umgebungsgeräusche. Vermutlich wird es ein Shure SM57, mal sehen. Ich hoffe dir hat mein Testbericht weitergeholfen.

 

 

 

 

 

Headset Vergleich

Du hast noch kein Headset zum vergleichen hinzugefügt. Hier kannst du über das PLUS-Symbol Headsets zum Vergleich hinzufügen.

Weitere Tests

COMICA V30 PRO

COMICA V30 PRO im Test - Richtmikrofon für Kameras

Das COMICA V30 PRO ist ein Richtmikrofon mit Supernieren-Charakteristik. Es ist für Kameras gedacht, kann aber auch an den PC angeschlossen werden. ...weiterlesen
ONIKUMA K5 PRO

ONIKUMA K5 PRO - Preiswertes Gamer-Headset mit Licht

Wieder einmal ein preiswertes Headset für um die 25€ im Test. Das ONIMKUMA K5 Pro. ...weiterlesen
SUDOTACK ST-800

SUDOTACK ST-800 im Test - Preiswertes Mikrofonset

Das SUDOTACK ST-800 ist ein USB-Mikrofon Komplettpaket mit Monitorarm, Popschutz, Kabel, zweitem Popschutz und Spinne . ...weiterlesen
SHURE SM58 VS t.bone MB-85 Beta

SHURE SM58 VS t.bone MB-85 Beta

Heute habe ich mir das SHURE SM58 genau angeschaut und dazu vergleiche ich es auch noch mit einem Nachbau, dem tbone MB-85 Beta. ...weiterlesen
SHURE SM57

Das SHURE SM57 im Test - Mit A81WS Popschutz

Der Klassiker im Test, das SHURE SM57. Ich nutze es in Verbindung mit einem A81WS Popschutz. Mit und ohne? Klangvergleich und mehr. ...weiterlesen
UHURU UM-900 Mikrofonset

UHURU UM-900 Mikrofonset im Test - Preiswertes USB-Mikrofon mit viel Zubehör

Das UHURU UM-900 Mikrofonset im Test. USB-Mikrofon, Mikrofonarm, Popschutz und viel Zubehör. Überraschend gute Aufnahmequalität, siehe Testaufnahme. ...weiterlesen