Metis
Geschrieben am 08.02.2022 von Marco, aktualisiert Sa., 26.03.2022 - 15:49
Artikel Bild
Bild
Kabelloses Headset Akku

Akkus verlieren mit dem Alter an Kapazität. Ich habe das schon mehrfach beobachten können, vor allem bei Funkkopfhörern. Wenn dein kabelloses Headset wechselbare Akkus besitzt dann erfährst du hier wie du die Laufzeit verbessern oder erhöhen kannst.

 

Mehr Kapazität, längere Laufzeit

Kommen wir direkt zu meinem Tipp den ich auch bereits bei vielen Funkkopfhörern angewendet habe. Einige kabellose Headsets nutzen AA oder AAA-Batterien als Stromquelle. Die gibt es jedoch mit verschiedenen Kapazitäten und die mitgelieferten No-Name Akkus haben oft nicht die maximal verfügbaren Kapazitäten. Ein Tausch kann also deutliche Verbesserungen zur Folge haben.

 

Akkus und Leistung

Bild
Akkupack eines InEar-Kopfhörers
Bild
Ein 18650 Akku(größere Geräte)

Die Kapazität die ein Akku aufnehmen/abgeben kann wird in mAh(Milli-Ampere-Stunden) angegeben. Die besten handelsüblichen AAA-Akkus besitzen eine Kapazität von um die 1300 mAh und die kleinsten liegen bei etwa 600 mAh. Wir sehen also das ist ein über 50% Unterschied.

 

Alte Akkus

Akkus verlieren mit der Zeit ihr Leistung und bringen dann eben nicht mehr die selbe Leistung wie zu beginn. Bei mir waren die Akkus oft nach drei Jahren extrem schlapp. Ich habe sie dann durch neue ersetzt und nun halten sie fast doppelt so lange. Ein Wechsel alter Akkus bringt also viel.

 

Eingebaute Akkus

Leider ist es inzwischen immer verbreiteter, dass Akkus fest in den Geräten verbaut werden. Oft bringt das längere Laufzeiten aber wir können den Akku nicht mehr so einfach selbst wechseln. 

Info: Ich habe schon sehr viele Geräte demontiert, repariert oder Teile getauscht. Ich weise darauf hin, damit ihr nicht denkt das Demontieren/Reparieren wäre extrem einfach. Falls ihr das noch nie gemacht habt ist es eine Herausforderung. Ich habe zu Anfang viel an sowieso schon kaputten Produkten "geübt". Werkzeug, Geduld und Fingerspitzengefühl ist hier gefragt.
Bild
Beispiel: Ein Akkupack mit einem Stecker

Wenn der Hersteller des Headsets eigene Akkupacks verwendet, dann müssen diese meist beim Hersteller bestellt werden. Was ich auch oft mache ist den alten Akku auszubauen und zu prüfen welche Spannung(Volt) und welche Kapazität dieser hat. Manchmal gibt es auch Angebote von Drittherstellern. Ein Ersatzmodell aufzutreiben ist aber nicht immer so leicht, manchmal auch unmöglich.

Außerdem spielen die Stecker/Anschlüsse auch eine Rolle. Eventuell muss gelötet werden oder ein passender Stecker vorhanden sein. Wir können hier nicht einfach irgendeinen Akku verbauen. Das Öffnen der Gehäuse ist außerdem oft kompliziert und es kann sogar sein, das Akkus verlötet sind.

Info: Wenn ihr nicht geübt seid, dann können solche Reparaturen euer Headset beschädigen. Ihr macht das auf eigene Gefahr und denkt IMMER daran Geräte vorher vom Strom zu trennen!

 

Welche AA/AAA Akkus sind gut

Hier eine Übersicht an Akkus. Ich Persönlich bevorzuge Ansmann oder Eneloop. Es gibt jedoch noch andere namhafte Hersteller.

Alle Fotos in diesem Artikel habe ich selbst erstellt und sie stammen von Geräte die ich zerlegt oder repariert habe. Ich hoffe dir hilft dieser kleine Wissensartikel weiter.

Über mich

Bild
ich small

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich bleibt der Endpreis gleich. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Kategorie:
Akku

Neuste Test

5
Rode Wireless Go 2 im Test - Kabelloses Mikrofon

Das populäre drahtloses Ansteckmikrofon. Viele Features und ein hoher Preis.

5
Kabelloses Mikrofon fürs iPhone - Fulaim VL2U im Test(+Testaufnahmen)

Kabelloses Lavaliermikrofon für Applegeräte, iPhone.

5
Comica VDLive10 USB - Drahtloses Mikrofon

Ein drahtloses Mikrofon mit Ladebox. Ich habe für euch ausführliche Testaufnahmen erstellt.