Creative Fatal1ty Pro Series HS-800

Creative Fatal1ty Pro Series HS-800
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Info: 25.08.106. Der Testbericht wurde in einen MEGA-Testbericht umgewandelt. Große Galerie, Video, Testaufnahmen und mehr. 

Heute schaue ich mir wieder ein weiteres Gaming Headset an und zwar das FATAL1TY HS-800 von Creative. Es handelt sich hierbei um ein extrem beliebtes Headset, welches bei Amazon weit über 1000 Bewertungen hat.

Lieferumfang

Lieferumfang

Im Lieferumfang haben wir:

  • Headset
  • Anleitung

Im nachfolgenden Video habe ich das Unboxing für euch festgehalten:

Tragekomfort

Ohrmuschel
Ohrmuschel Seite

Das Headset ist mit einem Gewicht von 220 Gramm wirklich sehr leicht, was natürlich sehr angenehm für den Tragekomfort ist. Die Ohrmuscheln sind mit Velours/Samt überzogen und gut gepolstert, außerdem handelt es sich beim FATAL1TY um ein geschlossenes Headset. Der Kopfbügel ist auch hier höhenverstellbar, so dass das Headset individuell an den Kopf angepasst werden kann. Die Ohrmuscheln sind an einem Drehgelenk befestigt, was sie sehr flexiblen anpassungsfähig macht. Dadurch sind sie horizontal und vertikal anpassbar.

Die Fläche für die Ohren innen, ist 5,5 cm hoch und an der dicksten Stelle 3 cm breit. Das Headset drückt bei mir auch nach mehreren Stunden zocken nicht auf die Ohren. Allerdings gibt es auch bequemere Modelle. Ein Kollege von mir hat auch das Fatal1ty und ihn drückt es nach einiger Zeit. Wie immer ist der Komfort abhängig von der Größe der Ohren. Es gibt andere Modelle welche eine Höhe von bis zu 6 cm und eine Breite von 4 cm aufweisen. Beispielsweise das G430 von Logitech, was ich auch bald testen werde,

Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität ist für diesen Preis ok. Das Hedaset wirkt etwas klapprig und ist komplett aus Plastik gefertigt. Zu einem Preis von 24 Euro ist die Verarbeitungsqualität allerdings angemessen. Teurere Modelle wie das Logitech G430 oder das Sennheiser PC 320, welche auch deutlich teurer sind (ca. 60 Euro), haben eine bessere Verarbeitungsqualität.

Klang

Der Klang hat mich etwas überrascht, denn er ist wirklich gut. Zu diesem preis hatte ich das nicht erwartet. Klanglich konnte ich keine markanten Schwächen feststellen. Der Klang ist ausgewogen und der Bass ist gut, aber nicht übersteuert. Der Sound des Headsets hat einen angenehmen Bass, welcher beim Spielen für diverse Effekte, wie Explosionen oder Schüsse, auch wichtig ist. Auch der restliche Eindruck der Tonqualität hat uns gefallen.

Mikrofon

Mikrofon
Abgenommenes Mikrofon

Zuerst möchte ich eine Besonderheit bei diesem Headset erwähnen und zwar kann das Mikrofon komplett abgenommen werden, denn es ist über einen Klinke-Anschluss ins Headset gesteckt. Allerdings kann das Mikrofon nicht hoch oder runter geklappt werden, wie es bei vielen anderen Modellen der Fall ist. Faür ist es jedoch an einem flexiblen Arm befestigt den man zurechtbiegen kann.

Wie bei den meisten Headsets solltet ihr unbedingt die Rauschunterdrückung in Windows aktivieren und außerdem den Mikrofon-Boost einschalten um auf eine angemessene Lautstärke zu kommen. Die Lautstärke des Mikrofons ist dann sehr gut und auch die Sprachqualität ist für die Kommunikation im TS und Co. gut geeignet. Des weiteren verfügt das Mikrofon auch noch über eine Geräuschunterdrückung damit Umgebungsgeräusche die Kommunikation nicht stören. Das Mikrofon ist außerdem mit einem so genannten "Pop-Schutz" überzogen welcher Atemgeräusche reduziert. Das Mikrofon kann mit einigen weitaus teureren Modellen mithalten.

Im nachfolgenden Video zeige ich euch die Soundeinstellungen unter Windows und demonstriere die Mikrofonqualität mit verschiedenen Mikrofon-Boost-Stufen.

Anschluss

Anschlusskabel

Das Headset wird per Klinke an den Computer angeschlossen und das Kabel teilt sich auf, in einen grünen (Kopfhörer) und einen roten (Mikrofon) Stecker. Diese Stecker kommen wie immer in die Anschlüsse an der Soundkarte. So gut wie alle Soundkarten haben einen roten und einen grünen Anschluss.

 

Tasten/Kabelsteuerung

Kabelsteuerung
Lautstärkerad

Das Creative FATAL1TY verfügt über eine Steuerung im Kabel an der die Lautstärke verändern könnt (Rad) und außerdem das Mikrofon stumm schalten. Die Steuerung verfügt über einen Clip und kann so zum Beispiel an der Hose befestigt werden, so dass ihr die Steuerung immer gut erreichen können.

Info: Wenn das Mikrofon anfangs nicht funktioniert, unbedingt den Schalter am Kabel prüfen. Bei mir war das Mikrofon nämlich standardmäßig auf aus und ich habe das Problem erst eine halbe Stunde am PC gesucht.

Technische Daten

Creative Fatal1ty Pro Series HS-800
Creative Fatal1ty Pro Series HS-800
Hersteller
Preis 20 - 50 EUR
Modellname
Fatal1ty Pro Series HS-800
Typ
Mit Kabel
Anschluss
Klinke
Reichweite 2,5 Meter Kabel
Impedanz 32 Ohm
Surround Nein
Audio-Übertragungsbereich 20 - 20.000 Hz
Empfindlichkeit
106dB/mW
Gewicht
ca. 200 Gramm
Mikrofon
Empfindlichkeit: -390dBV/Pa, Frequenzumfang: 100Hz ~ 15kHz
Ohrmuschel Bausweise
Geschlossen
Rauschunterdrückung
Ja
Surround Nein
Systeme
PC
Zusatztasten
Ja
Zusatztasten
Steuerung im Kabel, Lautstärkeregler, Mikrofon an/aus
Stromversorgung
Akkulaufzeit
Ladestation
Trägerfrequenz (wireless)
Sonstiges
Mikrofon ist abnehmbar.

Fazit

Das Creative Fatal1ty ist ein Preis-Leistungs-Hammer im Bereich Gaming Headsets. Für einen Preis von um die 25 € bekommt man hier ein Headset, welches gut aussieht, angenehm zu tragen ist und eine ausreichende Qualität für die Kommunikation mit seinen Mitstreitern im Teamspeak liefert. Für Einsteiger optimal die ein geringes Budget haben.

Headset Vergleich

Du hast noch kein Headset zum vergleichen hinzugefügt. Hier kannst du über das PLUS-Symbol Headsets zum Vergleich hinzufügen.

Weitere Tests

Empire-Gaming Standmikrofon

Empire-Gaming Standmikrofon, Tischmikrofon im Test

Preiswertes Tischmikrofon von Empire-Gaming im Test. ...weiterlesen
TaoTronics TT EP005

TaoTronics TT EP005 im Test - Extrem preiswertes Gaming-Headset mit Beleuchtung

Heute wieder einmal ein sehr preiswertes Headset im Test. Das TaoTronics TT EP005 Gaming-Headset. ...weiterlesen
Lioncast LX50 Gaming Headset

Lioncast LX50 Gaming Headset im Test - Abnehmbares Kabel/Mikrofon (neue Version 2018)

Das Lioncast LX50 im Test. Gaming-Headset mit abnehmbarem Kabel und abnehmbarem Mikrofon (Version 2018). Der Preis von knappen 60 Euro macht das Headset besonders interessant. Viel Headset für wenig Geld. ...weiterlesen
AUKEY Kondensator-Mikrofon Set(GD-G1)

AUKEY Kondensator-Mikrofon Set(GD-G1) im Test mit viel Zubehör - Testaufnahmen

Heute teste ich ein sehr preiswertes Mikrofon-Komplettset von AUKEY. Das Set sticht durch seinen Preis und das viele Zubehör heraus. Ich habe alles getestet und auch Testaufnahmen erstellt. Eines der preiswertesten Modelle die ich finden konnte. ...weiterlesen
Lioncast LX20

Lioncast LX20 im Test - Preiswertes Gaming-Headset mit abnehmbarem Mikrofon

Das Lioncast LX20 ist ein preiswertes Headset mit abnehmbarem Mikrofon und einer Fernbedienung im Kabel. ...weiterlesen
Tonor Lavalier Mikrofon im Test

Tonor Lavalier Mikrofon im Test - Testaufnahmen (PC, LUMIX G81 und Motorola G4 ) und mehr

Das Tonor Mikrofon ist ein preiswertes Ansteckmikrofon. Mit Metallklemme und Popschutz. Mein Testbericht mit Video, Testaufnahmen und vielen großen Bildern. ...weiterlesen