Ich verlose ein Headset im neusten Testvideo. Abonnieren, Kommentieren mit #mega-testberichte und mitmachen: anzeigen

EKSA AIR JOY PRO im Test
Listenpreis: 29,98 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
29,98 € Bei Amazon
Vergleich hinzufügen

Shops

Body

Heute schaue ich mir ein weiteres preiswertes Headset an, welches ich auch auf meinem Youtube-Kanal verlose und zwar unter allen Kommentaren unter dem Testvideo. Schaut die ersten 5 Minuten es Videos an, da gibt es die Infos. Das Headset wurde mir vom Hersteller überlassen. Für die Erstellung des Test oder des Videos wurde ich nicht bezahlt! Damit das klar ist! Da ich es kostenlos bekommen habe, kann ich es deshalb auch verlosen!

 

Lieferumfang des EKSA AIR JOY PRO


EKSA AIR JOY PRO Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Anleitung
  • Headset mit abnehmbarem Mikrofon
  • USB-Kabel, ca. 200cm
  • USB zu Klinkekabel, ca. 190cm
  • Splitterkabel
  • Tasche
Info: Ich habe zusätzlich einen Schaumstoffpopschutz übergezogen, da mir die Luftgeräusche zu laut waren.

 

Testaufnahmen, Unboxing und mehr gibts im Video.

Video-URL

Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 08:15 Vorstellung, das Headset
  • 11:47 Testaufnahme Klinke
  • 14:20 Aufnahme per USB & Software
  • 23:21 Mein Fazit

 

Das Headset, Tragekomfort, Elemente

Bild

Mikrofon
Bild

Headset

Jetzt schauen wir uns das Air Joy Pro nochmal genau an. Das Mikrofon ist abnehmbar und wie ihr hier seht ist der Hals um die 13 cm lang. Ich empfehle hier direkt einen Popschutz dazuzukaufen. Einfach so ein simpler Schaumstoffüberzug wie man ihn kennt. Ich hatte hier noch einen herumliegen. Da wir das Mikrofon abnehmen können, ist das Headset auch problemlos als Kopfhörer einsetzbar. Beim Schwanenhals des Mikrofons dachte ich Anfangs, dass der nicht so steif ist, er lässt sich allerdings doch gut vor dem Mund positionieren.

Popschutz anzeigen

 

Es gibt drei Anschlussmöglichkeiten.

  1. Die erste ist das ca. 200 cm lange USB-Kabel.
  2. Als nächstes gibt es ein ca. 190 cm langes USB zu 3,5 mm Klinke. Dieser Stecker kombiniert Ton und Mikrofon, so wie es beispielsweise beim Smartphone nötig ist.
  3. Als drittes gibt es noch ein Splitterkabel, welches das zuvor gesehen Kabel bzw. den Klinkeanschluss wieder in Mikrofonsignal und Audiosignal auf splittet.

So können wir das Headset auch an der XBOX One und der PS 4 genutzt werden. Das steht alles mit Hinweisen in der Anleitung beschrieben.

Bild

USB-Kabel
Bild

Klinke
Bild

Splitterkabel
Bild

Kopfpolster

Der Kopfbügel ist weich gepolstert und das Polster ist vernäht! Das Headset ist höhenverstellbar und der Bügel ist hier, wie wir sehen, metallverstärkt. Die Ohrmuscheln sind jeweils an Gelenken befestigt, welche eine horizontale und vertikale Anpassung ermöglichen. Wir können die Ohrmuscheln außerdem um 90° drehen. Nach vorne können sie aber auch um ca. 30° gedreht werden.

Bild

Ohrmuscheln
Bild

Bedienelemente

Die Ohrmuscheln sind hier mal nicht mit Kunstleder überzogen, sondern mit einer Art Stoff, der auch sehr angenehm auf der Haut liegt. Schön weich sind sie auch. Das geringe Gewicht von um die 160 Gramm sorgt für zusätzlichen Komfort. Die Innenfläche ist 5,5 cm hoch und mittig 3,5 cm breit. Es trägt sich angenehm und drückt bei mir nicht auf die Ohren.

Das Headset besteht aus Kunststoff und wirkt für den Preis soweit solide, nichts knartscht oder klappert. Auf der Bügelinnenseite sind die Verschraubungen gut zu sehen. Das Design des Bügels ist schlank, denn er ist nur 1,5 cm breit. Wenn das Headset per USB angeschlossen wird, dann leuchten die beiden Ohrmuscheln rot. Das ist hier so eine Art Monsterkralle vermute ich. Nutzen wir den Anschluss per Klinke, dann leuchtet nichts!

Bild

LEDS
Bild

Ohrmuschel

An der linken Ohrmuschel gibt eine extra Stummschaltentaste für das Mikrofon und darunter befindet sich dann noch ein LautstärkeradFür einen Preis von unter 40€ macht das Headset soweit einen guten Eindruck auf mich.

 

Klang

Wir merken auch hier mal wieder, dass der Bass absichtlich stärker gehalten ist! Das machen viele Hersteller bei ihren Gamer-Headsets so, weil das beim Zocken einfach besser kommt. Musik klingt jetzt nicht schlecht, aber wie ich bereits gesagt habe ist der Bass geboostet. Die Höhen und Mitten sind hier deshalb nicht so klar. Der Klang wirkt dadurch bei Musik mit vielen Höhen etwas dumpf und ist nicht so lebendig. Das merkt man z.B. bei einem Lied wie "Suzanne Vegas" "Gypsy" Das lässt sich aber licht fixen, mit einem Equalizer. Ich blende hier mal meinen Equalizer aus meinem Musikprogramm ein. Mit diesen Einstellungen lässt sich dann auch sehr gut Musik hören.


Mein Equalizer in Quod Libet

Ich habe vor einiger Zeit ein Video über einen globalen Equalizer gedreht. Damit können wir den Klang global unter Windows steuern.

 

 

Testaufnahme & Software


Software

Es gibt eine Software auf der Homepage und darüber läuft auch der beworben 7.1 Surroundsound. Testaufnahmen und die Software zeige ich aber im Video, siehe Zeitstempel oben.

Ich habe das Mikrofon per Klinke und per USB angeschlossen. Per USB hatte ich allerdings das Problem, dass es ein Fiepen gab. Sobald ich das AGC aktiviert habe wurde der Ton zwar laut genug aber das Fiepen sehr stark(siehe Testaufnahme ab Minute 14:20). AGC ist die automatische "Lautstärkeanpassung". Ich habe die  Vermutung, dass dies an meinem PC liegen könnte, per Klinke gab es das Problem nämlich nicht. Da ich das Headset verlosen werde, werde ich den Gewinner bitten mir mitzuteilen, ob das bei ihm auch so ist.

Artikel: Was ist AGC bei Gaming-Headsets?

Ich persönlich bevorzuge den Klinkeanschluss bei Headsets, da ich hier meine eigenen Filter und die Mikrofonverstärkung etc. aktivieren kann. Bei USB-Headsets geht das nur über die Software.

Zum Thema "Virtueller Surround" empfehle ich auch meinen Artikel zu diesem Thema: Surround Sound bei Gamer Headsets

 

Technische Daten

Software: https://www.eksa.net/pages/download

  • Gewicht ca. 166 Gramm
  • Kabellänge USB Kabel 196 cm, ohne Stecker.
  • Klinke zu USB-Kabel ist 190 cm lang, ohne stecker.
  • Treiber 40mm
  • Frequenzbreich: 20 - 20.000Hz
  • Mikrofonempfindlichkeit: 105 dB+- 3dB
  • Sensitivity: -42+- 3dB

 

Fazit

Das Air Joy Pro kostet laut der Webseite etwa 34 Euro, mal sehen wie hoch der Preis bei Release auf Amazon sein wird. Im Gegensatz zu vielen anderen dieser 30€ Headsets aus China, sieht dieses hier wirklich toll aus. Es ist weder extrem klobig und auch nicht irgendwie zu bunt. Ich finde, dass es wirklich gut aussieht. Für den Preis mit eins der schicksten Modell da sich bis jetzt kenne. Aber ihr seht ja selbst wie es aussieht, denn Design ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Selbst wenn die Probleme per USB/AGK bleiben sollten(Prüfung steht noch aus und erfolgt nach der Verlosung) ist das Headset immernoch sehr gut per Kline nutzwar, was ich auch bevorzuge. Für den Preis also immernoch einen Blick Wert .

Die Software habe ich auch auch gezeigt. Ein Nachteil ist natürlich, dass sie nur unter Windows läuft und auch nur dann nutzbar ist, wenn ihr das Headset per USB anschließt. Schaut euch unbedingt auch die Testaufnahmen an, denn dort gibt es noch einige wichtige Hinweise. Einen Equalizer empfehle ich generell auch, vorallem wenn ihr Musik hören möchtet.

Hier nochmal der Hinweis, dass mir das Headset vom Hersteller kostenlos zugeschickt wurde! Für die Erstellung des Tests wurde ich nicht bezahlt, sondern es gab nur das 34€ Headset kostenlos. Deshalb verlose ich dieses auch im Video bzw. unter den Kommentaren, Infos dazu gibt es in den ersten paar Minuten des Videos.

Das war ein weiterer Testbericht von mir für euch und ich hoffe er hilft dir weiter.

 

Über mich

Bild
ich small

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Unsere Produkt Bewertung

Preis/Leistung:
6
Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Tragekomfort:
6
Tonqualität:
5
Gesamtwertung:5.40 von 6 Punkten
Listenpreis: 29,98 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert 29,98 € € bei Amazon

Für weitere Bewertungen bitte hier klicken

Letzte Tests

Produkt Test TONOR TC-777 im Test wide
5
TONOR TC-777 im Test - preiswertes Tischmikrofon

Ein Tischmikrofon von Tonor im Test. Das TONOR TC-777

Produkt Test Das MAONO AU-A04T im Test
6
MAONO AU-A04T im Test - Mikrofon & Mikrofonset für Einsteiger

Heute wieder einmal ein Mikrofon-Einsteigerset. Dieses mal mit Tischstativ.

Produkt Test AKG Perception 100 im Test wide
6
AKG Perception 100 im Test (öffnen und Vergleich zum Behringer B2 Pro)

Heute gibts mal wieder einen Retro-Test eines gebrauchten Mikrofons, das AKG Perception 100.

Comments

HEADSET VERGLEICH

Du hast noch kein Headset zum vergleichen hinzugefügt. Hier kannst du über das PLUS-Symbol Headsets zum Vergleich hinzufügen.

Weitere Tests

Ein Tischmikrofon von Tonor im Test. Das TONOR TC-777

Heute wieder einmal ein Mikrofon-Einsteigerset. Dieses mal mit Tischstativ.

Heute gibts mal wieder einen Retro-Test eines gebrauchten Mikrofons, das AKG Perception 100.

Heute vergleiche ich das Behringer B2 Pro mit dem MXL 2006. Beides Großmembran-Kondensator-Mikrofone und beide Kosten im Bereich um die 100€. Vergleichsaufnahmen im Video.

Preiswertes Mikrofonset im Test. Das MAONO AU-PM421 Set im Test. Mit Video und Testaufnahmen.

Bestseller

Neuste Artikel

Es gibt sehr viele Gamer Headsets am Markt, doch welches ist das richtige für dich? Welche Funktionen und Features gibt es und was bedeuten die technischen Fachbegriffe? Mein Kaufberatungsartikel für dich.

Das Beringer B2 Pro und das MXL 2006 habe ich vor ein paar Tagen getestet. Heute zerlege ich die beiden Mikrofone.

Heute habe ich einmal ein preiswertes Mikrofon zerlegt. Werfen wir einen Blick ins Innere und den groben Aufbau eines solchen Mikrofons.

Es gibt mittlerweile extrem viele Gaming-Headsets in der Preisspanne von 20-40 Euro. In aller Regel stammen diese sehr bunten Gaming-Headsets aus China.

Sitemap

Über meine Seite

Auf www.gamerheadset.net beschäftige ich mich seit Jahren mit Headsets und Mikrofonen aller Art. Hier findest du alles über Headsets fürs zocken! Testberichte, Artikel, Equipment Testberichte, Problemlösungen und mehr.