TONOR TC-777 im Test
Listenpreis: 34,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
34,99 € Bei Amazon
Vergleich hinzufügen

Shops

Body

Das TC-777 von Tonor im Test. Ein Tischmikrofon für um die 40€. Los gehts.

 

 

Lieferumfang des TONOR TC-777 Tischmikrofons


TONOR TC-777 Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Schaumstoffpopschutz
  • Popschutzring mit Stoff
  • Mikrofon
  • Stativ
  • Das Kabel ist fest verbaut, 140 cm lang.
  • Anleitung (auch Deutsch)

 

Testaufnahmen und mehr gibts in folgendem Video.

 

 

Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 06:28 Verarbeitung/Das Mikrofon
  • 08:19 Testaufnahmen
  • 10:40 Mein Fazit

 

Das Mikrofon

Schauen wir uns das Tonor TC-777 jetzt nochmal im Detail an. Der blaue Korpus selbst ist aus Kunststoff, das Gitter dagegen ist aus Metall. Die Beine des Stativs bestehen aus Metall und die Halterung samt Spinne aus Kunststoff. Das Gewicht des gesamten Konstrukts liegt bei um die 328 Gramm.

Bild

Tonor Mikrofon
Bild

Stativ

Die Höhe von der Tischoberfläche bis zum oberen Ende des Mikrofons beträgt 24 cm. Das Mikrofon kann am Gelenk geschwenkt werden und es gibt außerdem eine kleine Schraube mit der wir es anziehen können.

Bild

Schraube
Bild

Spinne

Die Spinne besitzt mehrere Gummibänder die das Mikrofon halten und somit Trittschall minimieren.

Es ist möglich die Halterung vom Stativ abzuschrauben. In das Gewinde passt ein standardisierter Adapterring(nicht enthalten) wie wir ihn von Mikrofonen kennen. Wer lieber einen Mikrofonarm verwenden will, der kann sich also auch einen nachkaufen und das Mikrofon daran nutzen. Ich bevorzuge das z.B. gegenüber Tischstativen. Das muss aber jeder selbst wissen und es hängt natürlich vom Anwendungsfall und dem Platz und dem Schreibtischsetup ab. So ein Tischstativ räumt sich natürlich leichter weg als riesige Mikrofonarme.

Bild

Abgeschraubt
Bild

Adapter eingeschraubt

Das Anschlusskabel ist etwa 140 cm lang und deshalb etwas knapp. Ich habe hier ein Verlängerungskabel dazugenommen um es anzuschließen.

Der runde Popschutz kann auf den Schwanenhals geschraubt werden und dann flexibel positioniert werden. Wer aber wie ich, eine Schaumstoffvariante bevorzugt, der kann auch diese nutzen. Den Schwanenhals könne wir leider nicht abnehmen, falls wir den nicht nutzen. An sich können wir ihn aber auch einfach hinter das Mikrofon biegen, da stört er nicht wirklich.

Bild

Oben
Bild

Popschutz

Das Stativ besitzt drei Gummifüße. Diese können auch abgenommen werden. Alles in allem wirkt alles, zu dem Preis gut verarbeitet.

 

Testaufnahmen

Testaufnahmen gibt es im Video oben, siehe Zeitstempel.

 

Technische Daten

  • Richtcharakteristik: Niere
  • Sample Rate: 44.1 KHZ/16 Bit
  • Frequenzbereich:  100 Hz - 16.000 Hz
  • Empfindlichkeit: -38 dB +- 3dB (0dB=1 V/Pa, bei 1 khz)
  • Ausgangsimpedanz: 680 Ohm
  • Max SPL: 110 dB bei 1 Khz<1% THD
  • S/N Ratio: 56 dB

 

Fazit

Zuersteinmal liegt der Preis dieses Mikrofons bei um die 40€. Das ist also recht preiswert und im unteren Preisbereich. Es hat bei mir unter Linux Manjaro und Windows 10 problemlos funktioniert, denn es wird anstandslos per Plug & Play erkannt. Der Klang ist für diesen Preis auch gut wie ich finde, aber das könnt ihr selbst entscheiden, denn ihr habt es in den Testaufnahmen selbst gehört. Gehen wir näher heran, so wird der Bass stärker. Typischer Nahbesprechungseffekt. 

Das war ein weiterer ausführlicher Mega-Testbericht von mir für euch und ich hoffe er hilft dir weiter. 

 

Über mich

Bild
ich small

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Unsere Produkt Bewertung

Preis/Leistung:
6
Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Tragekomfort:
5
Tonqualität:
5
Gesamtwertung: 5.2 von 6 Punkten
Listenpreis: 34,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert 34,99 € € bei Amazon

Für weitere Bewertungen bitte hier klicken

Letzte Tests

Produkt Test EKSA AIR JOY PRO im Test wide
5
EKSA AIR JOY PRO im Test - Preiswertes und sehr leichtes Gamer-Headset

Ein preiswertes Headset mit Licht, Software und sehr geringem Gewicht.

Produkt Test Das MAONO AU-A04T im Test
6
MAONO AU-A04T im Test - Mikrofon & Mikrofonset für Einsteiger

Heute wieder einmal ein Mikrofon-Einsteigerset. Dieses mal mit Tischstativ.

Produkt Test AKG Perception 100 im Test wide
6
AKG Perception 100 im Test (öffnen und Vergleich zum Behringer B2 Pro)

Heute gibts mal wieder einen Retro-Test eines gebrauchten Mikrofons, das AKG Perception 100.

Selber Hersteller

Produkt Test Tonor Lavalier Mikrofon im Test wide
6
Tonor Lavalier Mikrofon im Test - Testaufnahmen (PC, LUMIX G81 und Motorola G4 ) und mehr

Das Tonor Mikrofon ist ein preiswertes Ansteckmikrofon. Mit Metallklemme und Popschutz. Mein Testbericht mit Video, Testaufnahmen und vielen großen Bildern.

Comments

HEADSET VERGLEICH

Du hast noch kein Headset zum vergleichen hinzugefügt. Hier kannst du über das PLUS-Symbol Headsets zum Vergleich hinzufügen.

Weitere Tests

Ein preiswertes Headset mit Licht, Software und sehr geringem Gewicht.

Heute wieder einmal ein Mikrofon-Einsteigerset. Dieses mal mit Tischstativ.

Heute gibts mal wieder einen Retro-Test eines gebrauchten Mikrofons, das AKG Perception 100.

Heute vergleiche ich das Behringer B2 Pro mit dem MXL 2006. Beides Großmembran-Kondensator-Mikrofone und beide Kosten im Bereich um die 100€. Vergleichsaufnahmen im Video.

Preiswertes Mikrofonset im Test. Das MAONO AU-PM421 Set im Test. Mit Video und Testaufnahmen.

Bestseller

Neuste Artikel

Es gibt sehr viele Gamer Headsets am Markt, doch welches ist das richtige für dich? Welche Funktionen und Features gibt es und was bedeuten die technischen Fachbegriffe? Mein Kaufberatungsartikel für dich.

Das Beringer B2 Pro und das MXL 2006 habe ich vor ein paar Tagen getestet. Heute zerlege ich die beiden Mikrofone.

Heute habe ich einmal ein preiswertes Mikrofon zerlegt. Werfen wir einen Blick ins Innere und den groben Aufbau eines solchen Mikrofons.

Es gibt mittlerweile extrem viele Gaming-Headsets in der Preisspanne von 20-40 Euro. In aller Regel stammen diese sehr bunten Gaming-Headsets aus China.

Sitemap

Über meine Seite

Auf www.gamerheadset.net beschäftige ich mich seit Jahren mit Headsets und Mikrofonen aller Art. Hier findest du alles über Headsets fürs zocken! Testberichte, Artikel, Equipment Testberichte, Problemlösungen und mehr.