comica VDLive10 USB Mikrofon
Vergleichen
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
179,00 € Bei Amazon
Geschrieben am 11.03.2022 von Marco, aktualisiert Mo., 11.04.2022 - 13:28
Body

Hallo und herzlich willkommen zu einem kleinen Equipmenttest von mir für dich. Heute geht es um zwei drahtlose Ansteckmikrofone mit Empfänger. Das Modell ist von Comica und nennt sich VDLive10 USB. Dazu gibt es noch eine Ladebox mit integriertem Akku, zwei Windschutzaufzüge, eine Tasche, ein Ladekabel, einen Blitzschuhmount und einen USB-C zu USB-A Adapter sowie ein TRRS-Verbindungskabel

 

Lieferumfang des Comica VDLive10 USB
Nach oben

Fazit/Kurzfassung

Pro Contra
  • Stereo-Modus
  • Ladebox
  • Anschlussmöglichkeiten: PC, Handy, Kamera
  • Brummen bei Nutzung des Anschlusses am Sender
  • Preis
  •  

Für alle die es schnell wissen wollen gibt es das Fazit zuerst und dann die Details. An meine LUMIX S5 konnte ich alles problemlos anschließen, Testaufnahmen gibt es im Video. Mir hat die Mikrofonqualität für diesen Mikrofontyp aber zugesagt. Hört es euch an und entscheidet selbst!

Das beiliegende Kabel ist ein TRRS-Kabel(drei schwarze Ringe am Stecker) und das funktioniert nur mit Smartphones. Für den Anschluss an einer Kamera benötigt man meist ein TRS-Kabel. Wenn ihr das Mikrofon an einer Kamera einsetzt, dann denkt daran die interne Verstärkung entsprechend zu regulieren. Der Anschluss am Smartphone erfolgt per USB-C direkt in den Anschluss des Handys.

Der Preis lag zum Testzeitpunkt bei 180€ und damit ist das Mikrofon doch eher hochpreisig. Allerdings kostet ein Set mit zwei Sendern von Rode z.B. eher 300 Euro. Die Mikrofone lassen sich mit Clips an der Kleidung befestigen und ein Windschutz liegt pro Sender auch bei. Mit dem USB-C zu USB-A Adapter kann der Empfänger auch an den PC angeschlossen werden. Interessant ist euch der Stereomodus, wo beide Mikrofone dazu genutzt werden können echtes Stereo aufzuzeichnen.

Wichtig! Das ist mein allererstes drahtloses Mikrofon und ich habe deshalb auch noch keine Vergleichsdaten zu anderen Modellen. Hört euch unbedingt die Testaufnahmen an. Dieses Mikrofon setze ich hier jetzt permanent bei meinen Produktionen ein und neue Erkenntnisse werde ich nachtragen. Ich bin damit soweit erstmal zufrieden.

Den Vergleich aller drei Mikrofone der Testserie findest du hier: Rode VS China-Modelle

 

Nach oben

Vorbereitungen und Verbindung

Bild
Ladevorgang
Bild
Verbundene Mikrofone

Ich habe die Box mit allen eingelegten Elementen erstmal voll geladen. Es gibt vorne an der Box 4 blaue LEDs die den Ladestand bzw. die aktuelle Kapazität anzeigen. Schaltet den Empfänger und die Mikrofone immer aus, wenn ihr sie in die magnetischen Lademulden legt, denn sonst laufen sie weiter und verbrauchen Akku. Um alles zu verbinden muss die Taste vorne an der Box kurz gedrückt werden. Auf dem Display des Empfängers sehen wir dann kurz Pairing-Symbole und dann tauchen auch bereits beide Mikrofone auf. Schnell und einfach. Die Anleitung ist nur auf english und vermutlich chinesisch verfügbar, alles ist aber gut mit Abbildungen erklärt.

 

Nach oben

Hinweise und Funktionen

Bild
Mikrofon mit Tasten
Bild
Mikrofon Mit Windschutz

Die Anleitung spricht von TX und RX. RX ist der Receiver/Empfänger und TX sind die Transmitter bzw. die Ansteckmikrofone. Da wir zwei Mikrofone haben können wir diese im Stereomodus nutzen, wenn wir am Empfänger(RX) die seitliche Taste drücken und S auf dem Display erscheint. S steht für Stereo, M für Mono. Jedes Mikrofon besitzt eine Klemme um es leicht an Kleidung zu befestigen zu können. 

Die Mikrofone lassen sich seitlich über den Schalter in zwei Modi schalten. Simplex und Duplex. Im Duplexmodus kann ein Kopfhörer oder ein Mikrofon an den 3,5 mm Klinkeanschluss des Mikrofons(TX) angeschlossen werden. Wichtige Infos dazu gibt es gleich beim Mikrofontest, denn bei mir gab es ein Brummen, wenn ich einen Kopfhörer oder ein externes Mikrofon in diesen 3,5 mm Klinkeanschluss eingesteckt habe. Jedes Mikrofon besitzt eine Taste um die Lautstärke in vier Stufen zu regeln. Drücken und halten wir diese, dann wird das Mikrofon stumm geschaltet.

Aber auch der Empfänger besitzt einen 3,5 mm Anschluss und den habe ich mit dem Mikrofoneingang meiner Lumix S5 verbunden um die Testaufnahmen zu machen. Am Empfänger gibt es aber auch noch ein Display das uns unter anderem den aktuellen Verbindungsstatus, den Modus, den Lautstärkepegel und Akkustatus anzeigt.

Bild
Der Empfänger mit Display
Bild
Mikrofon Verbunden

Die Mikrofone sowie die Box bestehen aus Kunststoff und wirken soweit solide auf mich. Die Lademulden der Station sind magnetisch und die Ladebox hat vorne einen Knopf mit dem wir sie öffnen können. Mit dem integrierten 1000 mAh Akku können wir Mikrofone, sowie den Empfänger unterwegs etwa 3 mal aufladen.

 

Zusatznotizen

  • Anschluss am Sender: Das Brummen wird lauter, wenn ich den Stecker des Kopfhörers mit der Hand berühre.
  • Mit meinem Beyerdynamic DT 770 Pro ist das Brummen kaum hörbar bzw. fast weg. Bei einem preiswerten InEar aber laut.
  • Bei den Testaufnahmen hört ihr das Brummen, wenn ich ein externes Lavaliermikrofon anschließe.
  • Bei mir reicht Lautstärkestufe 1 aus und in der Kamera - 6dB Verstärkung.

 

Anschlussmöglichkeiten

  • An eine Kamera (TRS Kabel nötig)
  • Tablet/Handy (beiliegendes TRRS-Kabel)
  • PC (beiliegender USB-C nach USB-A Adapter)

 

Nachtrag

Ich habe das Mikrofon nun schon bei einigen Videos genutzt und dabei ist mir aufgefallen, das ich öfter mal Geräusche verursache, wenn ich mich komisch bewege. An sich auch logisch, wenn das T-Shirt scheuert gibt es eben Geräusche. Ich werde bei den nächsten Projekten deshalb einmal den Windschutz draufpacken.

Am PC habe ich das Mikrofon mit dem USB-Adapter auch schon eingesetzt.

 

Nach oben

Mikrofontest

Den kompletten Mikrofontest findest du im Video, siehe Zeitstempel.

 

Nach oben

Technische Daten

  • Frequenz: 80 - 20.000 Hz
  • 2,4 Ghz
  • S/N > 60 dB
  • SPL: 120 dB internal mic
  • Dynamic Range: 86 dB internal mic 
  • Ladezeit Sender/Empfänger: 2 Std.
  • Standby Sender/Empfänger: 4 Std.
  • Latenz ~20ms
  • Lautstärkeregelung in 4 Stufen und stummschalten möglich
Nach oben

Video

Testaufnahmen gibt es im Video, siehe Zeitstempel.

Video-URL

 

Über mich

Bild
ich small

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich bleibt der Endpreis gleich. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Shops & Preisvergleich

Produktgallerie

Unsere Produkt Bewertung

Preis/Leistung:
5
Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Tragekomfort:
5
Tonqualität:
5
Gesamtwertung:5.00 von 6 Punkten
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
179,00 € Bei Amazon
Produktpreis
Mikrofontyp
Anschluss
Mikrofoncharakteristik
Hersteller