Millso - ONIKUMA K1-B im Test - Günstiges Gaming-Headset mit LED Beleuchtung

Millso - ONIKUMA K1-B
Listenpreis: EUR 49,99
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 25,69 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Heute werfe ich wieder einen Blick auf ein sehr preiswertes Gaming-Headset. Das Omnikura hat ein hochklappbares Mikrofon, eine Fernbedienung und ist außerdem beleuchtet.

 

Lieferumfang

Lieferumfang des K1-B

Der Lieferumfang besteht aus:

  1. Dem Gaming-Headset K1-B
  2. ​Adapter 
  3. Anleitung (auch Deutsch)

 

Das Unboxing mit dem Mikrofontest (Testaufnahme) gibt es hier.

 

Kabel und Licht

Adapter
LED Beleuchtung

Im Lieferumfang ist auch ein Adapterkabel enthalten. Dieses Kabel habe ich beim Unboxing im Video oben vergessen euch zu zeigen. Dieses Kabel benötigt ihr, wenn ihr das Headset beispielsweise an ein Smartphone oder einen Tablet PC anschließen wollt. Dank dieses Adapterkabels funktioniert der Ton und das Mikrofon dann auch an mobilen Geräten mit 3,5 mm Klinkeeingang.

Das Headset hat einen USB-Anschluss und zwei Klinkestecker. Mit den Klinkesteckern wird das Headset ganz normal an den PC angeschlossen. Achtung der USB-Anschluss ist rein für die Stromversorgung der LEDs am Headset da, denn das Headset leuchtet im Dunkeln blau. Allerdings eben nur, wenn ihr das USB-Kabel anschließt. Wie ihr hier sehen könnt, leuchten beide Ohrmuscheln blau und auch am Mikrofon vorne befindet sich eine blaue LED. Wenn euch das Licht stört, dann könnt ihr den USB-Stecker einfach ausgesteckt lassen.

 

Tragekomfort

Kopf
Seitliche Ansicht

Der Tragekomfort des Headsets ist sehr gut. Mir passt es wie angegossen und sitzt nahezu perfekt. Ich habe ja schon einige preisgünstige Headsets getestet und für mich ist das K1-B das bequemsten Headsets in dieser Preisklasse, das ich bis jetzt getragen habe. Natürlich ist es immer von der individuellen Kopfform abhängig, wie gut ein Headset passt.

Die Ohrpolster sind aus weichem und sehr angenehmen Kunstleder. Die Polster sind 2 cm dick und 2 cm breit. Die Innenfläche der Ohrmuscheln ist 6 cm hoch und in der Mitte 4 cm breit. Auch der Kopfbügel ist gepolstert wobei das Polster schweißabweisend (glatt) ist. Das K1-B ist höhenverstellbar und hat ein Gewicht von etwa 315 Gramm. Das Anschlusskabel ist etwa 205 cm lang und hat damit eine gute Länge.

 

Tonqualität

Equalizer (klicken zum Vergrößern)

Der Bass des Headsets ist wirklich gut aber auch dominant. In den Mitten und Höhen ergeben sich einige Schwächen, wodurch der Klang etwas dumpf wirkt. Dieses Phänomen hatte bis jetzt fast jedes Headset in dieser niedrigen Preisklasse. Wie immer habe ich mir aber angeschaut, was wir mit einem Equalizer rausholen können. Die Verstärkungen der Frequenz im Bereich ab 1000 Hz bringen eine deutliche Verbesserung und der dumpfe Klang wird dadurch ausgeglichen. Ganz ausbügeln klappt natürlich nicht und es bleiben bei so günstigen Headsets immer Schwächen zurück, vor allem im Brillianzbereich. Für einen sehr günstigen Preis von 26 Euro ist der Sound mit Equalizer gut und deswegen gibt es in der Preisklasse 5/6 Sterne.

 

Mikrofontest

K1-B Mikrofon
K1-B Mikrofon 2

Das Mikrofon des Headsets ist an einem flexiblen Arm befestigt und lässt sich außerdem nach oben wegklappen, wenn es nicht benötigt wird. Damit kann das Headset auch gut als reiner Kopfhörer genutzt werden. Damit ihr euch euer eigenes Bild von der Mikrofonqualität machen könnt, folgt nun eine Testaufnahme.

Den Mikrofontest findet ihr im Video am Anfang des Artikels ab ca. Minute 7.

 

​Bedienelemente/Fernbedienung

Fernbedienung K1-B
Vorderseite

Im Kabel des K1-B befindet sich nach ca. 48 cm eine Fernbedienung im Kabel. Diese Fernbedienung hat einen Lautstärkeregler und einen Schalter um das Mikrofon stumm zu schalten.

 

Verarbeitungsqualität

K1-B Gaming-Headset
Knickschutz am K1-B

Für einen Preis von etwa 26 Euro ist die Verarbeitungsqualität wirklich überraschend gut. Das Headset ist aus Kunststoff aber es knatscht oder quietscht nichts. Der Kopfbügel ist außerdem metallverstärkt. Ich habe viele Detailbilder gemacht, welche ich euch im Verlaufe des Videos zeigen werde. Ihr findet alle Bilder aber auch in FullHD im Testartikel und den Link gibt es in der Videobeschreibung.

 

Technische Daten

Millso - ONIKUMA K1-B
Millso - ONIKUMA K1-B im Test - Günstiges Gaming-Headset mit LED Beleuchtung
Hersteller
Preis 20 - 50 EUR
Modellname
K1-B
Typ
Mit Kabel
Anschluss
Klinke
Reichweite 205 cm
Impedanz 20 Ohm
Surround Nein
Audio-Übertragungsbereich 20 - 20.000 Hz
Empfindlichkeit
117 dB
Gewicht
315 Gramm
Mikrofon
omnidirectional, -36 ± 1dB
Ohrmuschel Bausweise
Geschlossen
Rauschunterdrückung
Surround Nein
Systeme
PC
XBOX
Playstation
Zusatztasten
Ja
Zusatztasten
Mute-Schalter, Lautstärkerad
Stromversorgung
Akkulaufzeit
Ladestation
Trägerfrequenz (wireless)
Sonstiges

 

Fazit

Für preiswerte 26 Euro ist das Headset wirklich gut verarbeitet, sehr bequem und die Mikrofonqualität finde ich persönlich auch gut. Das Kabel ist schön lang und auch eine Fernbedienung ist in diesem vorhanden. Beim Klang sollte in dieser Preisklasse immer klar sein, dass ihr hier nie ein Hi-Fi Erlebnis haben werdet, aber der Klang ist mit einem Equalizer auf jeden Fall gut fürs Zocken geeignet. 

Wer ein sehr geringes Budget hat und hauptsächlich ein Headset sucht, der sollte sich das K1-B einmal anschauen.

 

Headset Vergleich

Du hast noch kein Headset zum vergleichen hinzugefügt. Hier kannst du über das PLUS-Symbol Headsets zum Vergleich hinzufügen.

Weitere Tests

Lioncast LX50 Gaming Headset

Lioncast LX50 Gaming Headset im Test - Abnehmbares Kabel/Mikrofon (neue Version 2018)

Das Lioncast LX50 im Test. Gaming-Headset mit abnehmbarem Kabel und abnehmbarem Mikrofon (Version 2018). Der Preis von knappen 60 Euro macht das Headset besonders interessant. Viel Headset für wenig Geld. ...weiterlesen
AUKEY Kondensator-Mikrofon Set(GD-G1)

AUKEY Kondensator-Mikrofon Set(GD-G1) im Test mit viel Zubehör - Testaufnahmen

Heute teste ich ein sehr preiswertes Mikrofon-Komplettset von AUKEY. Das Set sticht durch seinen Preis und das viele Zubehör heraus. Ich habe alles getestet und auch Testaufnahmen erstellt. Eines der preiswertesten Modelle die ich finden konnte. ...weiterlesen
Lioncast LX20

Lioncast LX20 im Test - Preiswertes Gaming-Headset mit abnehmbarem Mikrofon

Das Lioncast LX20 ist ein preiswertes Headset mit abnehmbarem Mikrofon und einer Fernbedienung im Kabel. ...weiterlesen
Tonor Lavalier Mikrofon im Test

Tonor Lavalier Mikrofon im Test - Testaufnahmen (PC, LUMIX G81 und Motorola G4 ) und mehr

Das Tonor Mikrofon ist ein preiswertes Ansteckmikrofon. Mit Metallklemme und Popschutz. Mein Testbericht mit Video, Testaufnahmen und vielen großen Bildern. ...weiterlesen
T.Bone MB85 Beta, U-Phoria UMC22 und Stativ im Test

Semiprofessionelles Mikrofonsetup für unter 100€ - T.Bone MB85 Beta, U-Phoria UMC22 und Stativ im Test

Mein semiprofessionelles Mikrofonsetup im Test. Ein T.Bone MB85 Beta mit Popschutz, einem Behringer U-Phoria UMC22 Audiointerface, einem XLR-Kabel und einem Stativ. All dieses Equipment hat nicht mehr als 100€ gekostet.  ...weiterlesen
König CMP-MIC8 im Test

Sehr günstiges Mikrofon im Test - König CMP-MIC8

Das König CMP-MIC8 im Megatest. Ein extrem günstiges Mikrofon mit Clip. ...weiterlesen