Direkt zum Inhalt

Sound Blaster PLAY! 4 im Test - Mobile Soundkarte mit Geräuschreduzierung, Equalizer, virtuellem Surround und Effekten.

Aktualisiert am: , von Marco

Eine kleine mobile Soundkarte für um die 25€ im Test. besonders für die Telefonie interessant.

soundblaster play4 wide
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Testbericht von mir. Heute schaue ich mir den Creative Sound Blaster Play! 4 an. Es handelt sich dabei um einen DAC bzw. eine USB-Soundkarte mit Equalizer, diversen Effekten und Geräuschreduzierung in beide Richtungen. Der Preis legt zum Testzeitpunkt bei um die 25€. Zudem gibts eine Software für Windows. Was kann das Teil noch und wie hört sich der Geräuschfilter Live an? All dies und mehr erfährst du in diesem Video.

 

 

Lieferumfang

Lieferumfang des PLAY! 4

Der Lieferumfang ist übersichtlich und besteht aus der Soundkarte und einem USB-C zu USB Adapter, sowie den Anleitungen.

Hier das komplette Video mit Demo und allen Infos

Video-URL

Kapitel

  • 00:00 Einleitung
  • 00:42 Elemente & Tasten
  • 02:13 Software für Windows
  • 13:19 Live-Demo Geräuschfilterung
  • 17:00 Fazit

 

Bedienelemente

PLAY! 4
3,5 mm Klinkeanschluss CITA

Der Sound Blaster Play! hat einen Klinkeanschluss der mit Headsets oder Mikrofonen funktioniert. Für Headsets mit einem aufgesplitteten Kabel benötigt ihr allerdings einen Adapter. Es gibt zwei Tasten. Die Stummschaltentaste ist auf jeden Fall eines der praktischen Features. Drücken wir die Taste, dann leuchtet die LED rot!

Die zweite Taste mit dem Kreis ist so eine Art Multifunktionstaste mit der wir die drei Equalizermodi durchwechseln können.

  •  LED aus: Equalizer ist deaktiviert
  •  LED leuchtet blau: Bassverstärkung ist aktiv. Kräftiger Bass.
  •  LED weis: Stimmen klingen klarer. Es ist eine Art Höhenboost.
  •  LED rot, wenn Mikrofon stumm. 

 Zwei Betriebsmodi. Dazu müssen wir die Kreistaste lange drücken, ca. 5 Sekunden. Es gibt zwei Modi:

  •  Mode 1: PC, Mac, PS4, Nintendo switch
  •  Mode 2: PC/Mac only  
  •  Mode 2 funktioniert nicht an Konsolen also Vorsicht beim umschalten!

Zu detailliert will ich es jetzt aber nicht halten und weitere Infos zur Bedienung und den Tasten gibts dann noch in der Anleitung.

 

Software
Equalizer

Die Software für Windows habe ich mir einmal ausgiebig angeschaut und live demonstriert. Wichtig ist, dass es die nur für Windows gibt! Eines der Interessantesten Features ist die Geräuschreduzierung von ausgehenden und ankommenden Signalen. Dazu hab ich direkt eine Live-Demonstration gemacht.

Kopfhörer
Geräuschfilter

Minute 02:13 Software für Windows im Video!

 

Experimente mit Störgeräuschen

Die Live-Tests mit dem Störgeräuschfilter gibts im Video!

Achtung! Bei der "clean IN Funktion"! Wenn die aktiv ist filtert die den aktuellen Ton! Wenn ihr Musik  hört oder spielt verschlechtert das den Klang! Also nur bei Telefonaten einschalten, bei denen der Klang des Anrufers Mist(Hintergrundlärm) ist! Die "echo cancellation" macht den Ton auch nochmal deutlich schlechter bei eingeschalteter Geräuschfilterung. Die "echo cancellation" würde ich nur anmachen, wenn es nötig ist bzw. es ein Echo gibt!

 

Technische Daten

  • 110 dB DAC
  • Hi-RED 24 bit 192 kHz
  • Stummschaltentaste
  • USB-C Adapter auf normales USB
  • USB-C Kabel
  • 5V 100 mA
  • 3,5mm TRRS Klinkeanschluss (CTIA)

 

Wichtige Softwarefeatures

  • CrystalVoice
  • BlasterX Acoustic Engine
  • SmartComms Kit
  • Profile
  • Auto-Lautstärkeanpassung
  • Virtueller-Surround
  • Bassboost

Weitere Infos gibts beim Hersteller: https://de.creative.com/p/sound-blaster/sound-blaster-play-4#specs

 

Fazit

Die Soundkarte kostet um die 25 Euro und ist somit nicht wirklich teuer. Die Stummschaltentaste ist sehr nützlich und auch der Geräuschfilter hat sich wirklich gut geschlagen, siehe Demo im Video. Mit dem Equalizer können wir den Klang des Headsets nochmal anpassen und Profile speichern. Mehr Bass, virtueller Surround und diverse Stimmen-Morph Effekte.

Für den Preis ein nützliches kleines Stück Equipment. Ich hoffe dir hat mein Test weitergeholfen. 

 

Zubehör

Über Mich

Bild
Ich Grüße dich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich bleibt der Endpreis gleich.

Unterstütze meine kleine Seite.

Teile meinen Artikel und unterstütze mich dadurch. Danke.

Produktgallerie

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.