W1 RGB Ständer
Vergleichen
Geschrieben am 15.02.2022 von Marco, aktualisiert Fr., 05.08.2022 - 13:52

In Kombination mit meinem Test des EKSA E900 habe ich mir auch einen Headsetständer angeschaut. Es handelt sich um das Modell "W1 RGB" und dieser Ständer wurde mir von EKSA kostenlos zugesendet. Das Paket aus Headset und Ständer wird deshalb auf meinem Youtube-Kanal verlost. Der Inhalt ist unabhängig, spiegelt meine Meinung wieder und EKSA hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels oder des Videos.

 

Nach oben

Lieferumfang des W1-RGB

Lieferumfang des E900 und des W1 Ständers

Der Ständer kostet zum Testzeitpunkt etwa 25 € und es handelt sich um das Modell EKSA W1 RGB. Er kommt zerlegt an und den Arm aus Metall müssen wir mit vier Schrauben selbst einschrauben. Etwas fummelig aber es hat geklappt.

  • USB-C Kabel
  • Anleitung
  • Ständer mit Metallarm
  • Vierschrauben + Schraubenzieher

 

Nach oben

Der Headsetständer 

Bild
RGB-Licht
Bild
Regenbogeneffekt

Links an der Seite ist eine Art Fingerabdruck abgebildet und das ist die Touchfläche um die Lichtmodi durchzuwechseln. Das Touchfeld regiert gut und ohne Probleme.

Neben den 7 Farben rot, grün, blau, rosa, gelb, türkis und weis gibt es noch zwei Effektmodi. Einmal einen Regenbogeneffekt bei dem alles bunt leuchtet und die Farbe durchlaufen und dann gibt es noch einen zweiten Modus bei dem die Farben sanft durchwechseln. Wer kein Licht mag, der kann es aber auch komplett abschalten. 

Auf der Unterseite des Ständers befindet sich ein rutschfester Gummifuß. Bei mir steht alles solide auf dem Tisch und nichts wackelt. Die Verarbeitung wirkt solide und schick.

Bild
Gummibeschichteter Fuß
Bild
Anschlüsse

 

Nach oben

Anschlüsse & Features

Bild
Anschluss - USB-C
Bild
Klinke & USB 2.0

Es handelt sich hier nicht nur um einen Headsetständer, denn dieser besitzt eine integrierte Soundkarte. Wenn wir hier per Klinke ein Headset anschließen, dann können wir den Klang über die EKSA-Software beeinflussen. Das ist übrigens die gleiche Software wie beim E900 Pro und diese Software erkläre und zeige ich euch im lauf des Artikels. Dort gibt es einen Equalizer, Effekte, die virtuelle Surround-Funktion und mehr. Wer mehr zum Thema virtueller Surround wissen will, für den habe ich einen kleinen Artikel geschrieben: Surround bei Headsets

Info: Ich habe das Gefühl, dass die Rauschunterdrückung der integrierten Soundkarte etwas besser ist als die von meiner Mainboard-Soundkarte. Testaufnahmen dazu gibts im Video im Test zum E900.

Der Headsetständer besitzt oben und vorne einen USB 2.0 Anschluss. Darüber kann z.B. ein Handy geladen werden. Schnellladen geht hier natürlich nicht!

Zusätzlich gib es drei 3,5 mm Klinkeanschlüsse. Der Anschluss ganz links ist für Headsets die Mikrofon und Ton in einem Stecker kombinieren und die beiden Anschlüsse rechts sind für aufgesplittete Kabel. An den Symbolen sehen wir das rechts das Mikrofon eingesteckt wird und links daneben der Ton.

Generell sieht der Ständer wirklich schick aus und den Regenbogenfarbmodus sieht echt schick aus.

 

LED mit Farben

  • Regenbogen
  • Durchfaden der Farben
  • Licht aus
  • Rot
  • Grün 
  • Blau
  • Rosa
  • Gelb
  • Türkis
  • Weis

 

Nach oben

Software

Der W1 nutzt die selbe Software wie das EKSA E900 Pro. Dazu habe ich ein ausführliches Video erstellt.

Video-URL

 

Nach oben

Fazit

Für 25€ erhalten wir einen schicken Ständer mit Licht. Er wirkt solide auf mich und der Arm besteht aus Metall. Der Fuß ist mit Gummi überzogen und steht bei mir stabil, nichts wackelt. Über die USB 2.0 Anschlüsse können Geräte aufgeladen werden. Es ist aber auch möglich hier einen USB-Stick einzustecken und darauf zuzugreifen. Leider ist es aber nur USB 2.0.

Das Licht macht sich auf jeden Fall schick auf dem Tisch und das Headset hat einen guten Platz auf dem Ständer. Die Software erlaubt einige Spielereien, besitzt einen Equalizer und virtuellen Surround. Diese habe ich im Video genau gezeigt.

Der Equalizer ist auf jeden Fall nützlich da viele preiswerte Headsets oft zu boomy klingen und das können wir darüber ausgleichen. Vor allem bei Musik absolute Pflicht. Preis/Leistungsverhältnis bei 20-30 Euro Headsets bitte im Hinterkopf behalten.

Der Ständer funktioniert mit jedem Headset das einen kombinierten oder separierten Stecker(Mikrofon und Ton) besitzt. So jetzt wisst ihr über alles Bescheid und könnt selbst entscheiden.

Über Mich

Bild
ich small

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich bleibt der Endpreis gleich. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Produktgallerie