Stagg PGT 80 im Test - Großmembran Kondensatormikrofon

Stagg PGT 80
Listenpreis: N/A
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
Bei Amazon

Gebrauchte Mikrofone

 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Ich habe mir ein älteres Mikrofon auf Ebay gekauft, welches ich euch heute vorstellen werde. Außerdem werde ich noch darauf eingehen ob es sich lohnt ältere Mikrofone zu kaufen. Wie sieht es da technisch aus, sind die noch gut? Los gehts.

 

 

Varianten und Lieferumfang des Stagg PGT 80

Es gab das PGT 80 in mehreren Varianten zu kaufen. Die Versionen die ich ausgemacht habe sind eine Version mit Koffer und eine mit großem Koffer. Das Zubehör varriiert dabei wohl auch. Der Preis lag da neu bei 140 bis 180 Euro.

Mikrofon und Phantomspannungs-Injektor
Mikrofon und Phantomspannungs-Injektor
Mikrofon und Phantomspannungs-Injektor

Was ich als Zubehör bei solchen Mikrofonen immer empfehle ist:

Mikrofonarm: https://amzn.to/2XDXFyl

Popschutz: https://amzn.to/2XDXFyl

Spinne: https://amzn.to/2rhnpEs

Die verlinkte Spinne, welche ich hier auch habe, passt nur, wenn man das Metall mit Kraft auseinanderbiegt. Funktioniert bei mir aber und kostet fast nichts. Die mitgelieferte Halterung ist aber auch ok, fängt aber eben keine Stöße ab. Ich hatte das Mikrofon auch an einem preiswerten China Arm betrieben, funktioniert auch. Sowas hier meine ich damit: https://amzn.to/2KOiW2V

 

Testvideo und Testaufnahmen

Hier das Testvideo mit freier Rede und Testaufnahmen sowie der Demo an einem Behringer U-Phoria UMC22. Meine Gedanken zum Mikrofon und Testaufnahmen.


Kapitel

  • 00:12 Vorstellung
  • 07:24 Diverse Einstellungen und Abstände, Testaufnahmen
  • 10:42 Bearbeite Aufnahme (Testtext)
  • 12:05 Fazit

 

Charakteristiken: Niere, Kugel, Acht

Es gibt einen Schalter um die Charakteristik zu verändern. Niere klingt gut, die anderen Charakteristiken sind hier klanglich nicht so toll. Niere wählt ihr, wenn der Ton hauptsächlich von vorne kommt, beispielsweise beim Singen oder sprechen.

Grob gesagt, Acht nimmt Ton in Form(Winkelabhängigkeit) einer Acht auf und Kugel eben von allen Seiten. Wer es technisch korrekt und ganz genau wissen will kann es bei Wikipedia nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Richtcharakteristik

 

Phantomspannung

Das Mikrofon benötigt Phantomspannung, so wie eigendlich alle Großmembran-Kondensatormikrofone! Die meisten Audiointerfaces sind dazu fähig. Zwei geeignete Modelle wären folgende:

Info: Wenn man keine Phantomspannung hat, dann nimmt das Mikrofon NICHTS auf!

 

Ältere Mikrofone? Lohnt sich das überhaupt?

Membran
Membran
Membran
XLR-Anschluss
XLR-Anschluss
XLR-Anschluss

Bei Mikrofonen ist es nicht so wie bei Smartphones. Je neuer desto besser trifft hier nicht zu! Es gibt viele ältere Mikrofone die immernoch eine sehr gute Qualität bieten. Das ist einfach technisch bedingt, aber ins Detail werde ich hier nicht gehen. Ganz besonders sieht man dies an Modellen der Firma Neumann(soweit ich weis gehört Neumann inzwischen zu Sennheiser). Hier gibt es einige alte Modelle die immernoch sehr teuer sind. Das Neumann U87 wird sein 1967 produziert und kostet schlappe 2500 EUro.

Im Klartext bedeutet, dass es viele ältere, nicht mehr neu erhältliche Mikrofone gibt, welche eine gute Qualität liefern bzw. um einiges besser sind als günstige neue 60€ Pakete. Hier muss man allerdings etwas recherchieren und Zeit investieren. Bevor ihr ein älteres Modell kauft, googled das Mikrofon und dort findet ihr dann auch eventuelle Erfahrungsberichte. Wichtig ist, dass das Mikrofon über einen XLR-Anschluss verfügt!

Ich habe mir z.B. noch ein Audio Technica AT 3035 besorgt. Dieses Mikrofon ist über 10 Jahre alt. Ich habe es mir für 70€ gekauft und für den Preis ist das ein Top-Mikrofon! Damals hat das AT3035 230 Euro gekostet. 

 

Technische Daten

  • Modell: Stagg PGT 80 (druckgradientes Mikrofon)
  • 10 dB Abschwächungsschalter
  • Zuschaltbarer Low-Cut Filter
  • Richtcharakteristik wechselbar: Uni/Bi und Omnidirektional. Niere, Acht und Kugel.
  • Frequenzganz: 20 - 20000 Hz
  • Kondensatormikrofon, benötigt Phantomspannung!
  • XLR
  • Gehäuse: Metall, Gewicht ca. 530 Gramm
  • Max. SPL: 135dB (1% THD, 1 kHz)
  • eguiv. Rauschen: 14/15/16dB (A-bewertet)
  • Empfindlichkeit: -31dB/-33dB/-34dB (1 V/Pa, 1 kHz)
  • S/N-Ratio > 80/79/78dB (Ref 1 Pa)

 

Fazit

Popschutz und Spinne
Popschutz und Spinne
Popschutz und Spinne
Schalter für die Charakteristik
Schalter für die Charakteristik
Schalter für die Charakteristik

Der Kauf eines gebrauchten Mikrofons, welches nicht mehr neu käuflich ist, kann sich durchaus lohnen. Vorher empfehle ich allerdings eine Recherche um an die Werte und den Ursprungspreis des Mikrofons zu kommen. Das STAGG PGT 80 ist für den Preis, den ich bezahlt habe ein wirklich gutes Mikrofon. Ich würde sagen gebraucht ist es 40-60 Euro definitiv Wert, vorallem wenn das Zubehör noch dabei ist. Die Verarbeitung ist sehr solide, das Gehäuse ist aus Metall und es sieht auch schick aus. Was ich an Tonqualität herausgeholt habe könnt ihr im Testvideo sehen. 

Info: Ich habe mir noch ein Audio Technica AT3035 gekauft, welches ich auch bald vorstellen, mit dem PGT 80 vergleichen und testen werde. Eins der Beiden werde ich nämlich behalten, auch wenn beide gut sind. Ich benötige nämlich nur ein Großmembran-Kondensatormikrofon.

Wenn man dieses Mikrofon mit einem Behringer UMC22 kombiniert bekomt man die gehörte Tonqualität für einen Preis zwischen 80 und 100 Euro. Ich habe vor einiger Zeit einen weiteren Bericht zu einem solchen Semiprofessionellen Setup geschrieben, da könnt ihr auch mal reinschauen und auch die Tonaufnahmen vergleichen.

Semiprofessionelles Mikrofonsetup für unter 100€ - T.Bone MB85 Beta, U-Phoria UMC22 und Stativ im Test

Jetzt wisst ihr Bescheid und könnt euch euer eigens Bild machen. Ich hoffe der Bericht hat dir weitergeholfen.

 

Headset Vergleich

Du hast noch kein Headset zum vergleichen hinzugefügt. Hier kannst du über das PLUS-Symbol Headsets zum Vergleich hinzufügen.

Weitere Tests

Audio-Technica AT3035

Audio-Technica AT3035 im Test - Großmembran Kondensator-Mikrofon

Heute teste ich mal wieder ein gebrauchtes Mikrofon. Das ältere Audio-Technica AT3035 Großmembran Kondensator-Mikrofon im Test. Außerdem ein Vergleich zum Stagg PGT 80 ...weiterlesen
Audio-Technika AR875R Richtmikrofon

Audio-Technica AT875R Richtmikrofon - Allround Geheimtipp?

Mein Allroundmikrofon, das Audio-Technica AR875R im Test. ...weiterlesen
COMICA V30 PRO

COMICA V30 PRO im Test - Richtmikrofon für Kameras

Das COMICA V30 PRO ist ein Richtmikrofon mit Supernieren-Charakteristik. Es ist für Kameras gedacht, kann aber auch an den PC angeschlossen werden. ...weiterlesen
ONIKUMA K5 PRO

ONIKUMA K5 PRO - Preiswertes Gamer-Headset mit Licht

Wieder einmal ein preiswertes Headset für um die 25€ im Test. Das ONIMKUMA K5 Pro. ...weiterlesen
SUDOTACK ST-800

SUDOTACK ST-800 im Test - Preiswertes Mikrofonset

Das SUDOTACK ST-800 ist ein USB-Mikrofon Komplettpaket mit Monitorarm, Popschutz, Kabel, zweitem Popschutz und Spinne . ...weiterlesen
SHURE SM58 VS t.bone MB-85 Beta

SHURE SM58 VS t.bone MB-85 Beta

Heute habe ich mir das SHURE SM58 genau angeschaut und dazu vergleiche ich es auch noch mit einem Nachbau, dem tbone MB-85 Beta. ...weiterlesen